TEK-Strahltechnik e.U.
Wiener Straße-Werkstraße 107 Top1
A-2700 Wiener Neustadt
Tel: +43 2622 / 20 700 700
E-Mail:

Vorbeugender und konstruktiver Explosionsschutz nach ATEX

Bei Strahlprozessen können innerhalb der Anlagen explosionsfähige Staub-Luftgemische auftreten. Sind prozessbedingte Zündquellen nicht auszuschließen, so sind diese Anlagen mit konstruktiven Explosionsschutzmaßnahmen, wie z.B.: Explosionsdruckentlastung, oder Explosionsunterdrückung auszurüstet. ( ST1, ST2 selten ST3 )

Zu Beginn jeder Explosionsschutzmaßnahme steht der vorhandene Staub und dessen Reaktionsvermögen. Eine Staubprobe, sowie die Beurteilung der Zündquellen liefern die Daten zur Festlegung der notwendigen Maßnahmen.

TEK Strahltechnik erstellt, basierend auf der Staubanalyse, eine Risikoanalyse und plant, projektiert, liefert und montiert die entsprechende, sichere Filter- und Absauglösung.

Die Brennkenngrößen verschiedenster Stäube können der Staubdatenbank GESTIS-STAUB-EX entnommen werden.

Weiter zu >> GESTIS-STAUB-EX